Sie sind hier: Startseite > Beratungsmethoden > Hypnosearbeit > FAQ zu Hypnosearbeit

FAQ zu Hypnosearbeit

FAQ zu Hypnosearbeit

Hypnose: Fragen und Antworten


Ist jeder Mensch hypnotisierbar?
Etwa 90 bis 95% aller Menschen sind in der Lage, in den Alphazustand zu kommen. Vorausgesetzt, der Hypnotisierende ist erfahren genug, setzt Hypnose gezielt ein und ist in der Wahl seiner Hypnosetechniken flexibel. Bei bestimmten Erkrankungen darf keine Hypnose vorgenommen werden.

Wobei kann Ihnen Hypnosearbeit helfen?
-
Verbesserung des Gesamtbefindens, Abbau von Nervosität und innerer Unruhe
- Abbau von Stress in Familie, Partnerschaft und Beruf
- Prüfungsvorbereitung durch optimales Ausnutzen all Ihrer Möglichkeiten
- Verringerung von Prüfungsangst und Lampenfieber, Vermeidung von Blackouts
- Beseitigen von Schlafstörungen
- Willensstärkung, um Ihre persönlichen Ziele zu erreichen
- Steigerung Ihres Konzentrationsvermögens
- Durchbrechen alter Verhaltensmuster wie Nägelkauen oder Essverhalten

Hypnose bei Krankheit?
In Deutschland darf aus gutem Grund nur ein Arzt oder ein Heilpraktiker Hypnose zum Zwecke der Heilung oder Linderung von Krankheiten ausüben. Obwohl ich ausgebildete Hypnose-Therapeutin bin, biete ich daher als Supervisorin und Coach Hypnose ausschließlich zur Entspannung oder Leistungssteigerung an!

Wie lange dauert die Hypnosearbeit?
Manchmal kommt es zwar tatsächlich vor, dass eine einzige Hypnosesitzung zum
gewünschten Ziel führt. Doch das ist nicht die Regel. Hypnosearbeit hat
nichts mit Zauberei zu tun! Was Sie schon lange beschäftigt, verschwindet meist nicht nach nur einer Sitzung.
Vor dem Beginn der gemeinsamen Arbeit findet immer ein Gespräch statt, in dem wir klären, ob Ihre Ziele mit Hypnosearbeit unterstützt werden können oder ob ein anderes Verfahren besser geeignet ist. Dann überlegen wir gemeinsam, wie viele Sitzungen Sie vermutlich benötigen, um eine Veränderung anzustoßen und zu stabilisieren.

Im weiteren Verlauf beginnt jede einzelne Hypnosesitzung wiederum mit einem Vorgespräch, damit ich weiß, wo Sie stehen und was sich seit unserem letzten Termin verändert hat. Dann besprechen wir, woran Sie arbeiten wollen. Danach schließt sich die Hypnosearbeit mit einer Dauer zwischen 20 und 50 Minuten an. Am Ende vereinbaren wir, mit welchen einfachen Übungen Sie die Hypnosearbeit bis zum nächsten Termin eventuell unterstützen können. Nach spätestens fünf Sitzungen wird der Erfolg der bisherigen Arbeit überprüft und die weitere Vorgehensweise abgestimmt.